Unsere Gremien

Der Personalrat

Vorsitzender Personalrat Kita Frankfurt

Ralf Froehlich


Der Personalrat (PR) des Betriebes ist die Interessenvertretung aller Mitarbeiter:innen von Kita Frankfurt. Er wird alle 4 Jahre von den Beschäftigten gewählt.

Aufgaben

Der PR nimmt zahlreiche Aufgaben wahr und hat stets die Interessen der Beschäftigten zu vertreten. Die rechtliche Grundlage seiner Tätigkeit ist das hessische Personalvertretungsgesetz. Die PR- Mitglieder sind verpflichtet, alle Mitbestimmungsrechte, Mitwirkungsrechte und Anhörungsrechte zugunsten der Mitarbeiter:innen auszuschöpfen. Er hat darüber zu wachen, dass die geltenden Gesetze, Verordnungen, Tarifverträge und Dienstvereinbarungen im Sinne der Beschäftigten eingehalten werden. Bei Maßnahmen zur Verhütung von Dienst- und Arbeitsunfällen oder Gesundheitsschädigungen hat der PR Mitbestimmungsrecht.

Jeder/jedem Mitarbeitenden ist per Gesetz zugesichert, den Personalrat während der Arbeitszeit aufzusuchen, um sich zu informieren oder beraten zu lassen. Diese Gespräche sind selbstverständlich vertraulich.


Die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Heike Belle


Die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte arbeitet vertraulich und von fachlichen Weisungen frei.

Aufgaben

  • Verwirklichen der Chancengleichheit von Frauen und Männern
  • Fördern der beruflichen Weiterentwicklung von Frauen, Frauen in Führungspositionen
  • Verbessern der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Individuelle Beratung von Mitarbeitenden
  • Schaffen von positiven Arbeitsbedingungen und guter Betriebskultur
  • Beseitigen der Unterrepräsentanz von Frauen in den jeweiligen Entgelt- und Besoldungsgruppen

Die Schwerbehindertenvertretung

Die Schwerbehindertenvertretung unterstützt Mitarbeitende mit Schwerbehinderung und Gleichstellung bei der Eingliederung in den Betrieb.

Aufgaben

Die Vertrauensperson vertritt die Interessen der Mitarbeitenden von Kita Frankfurt, berät und zeigt Möglichkeiten und Wege im beruflichen Alltag auf. Des Weiteren unterstützt die Schwerbehindertenvertretung die betroffenen Mitarbeitenden bei Anträgen und Widersprüchen und hat für ihre Anliegen ein offenes Ohr. Die Kolleg:innen begleiten Auswahlverfahren, wenn Menschen mit Einschränkungen beteiligt sind und nehmen an Arbeits- und Projektgruppen der Dienststelle teil. Selbstverständlich werden alle Daten vertraulich behandelt.