Interdisziplinär, bunt, engagiert – wir suchen Sie zunächst befristet bis zum 30.09.2024 als

Einrichtungsleitung (w/m/d)

für unser Kinderzentrum Siesmayerstraße in Frankfurt Westend-Nord

EGr. S 18 TVöD


Informationen zu Kita Frankfurt

Das sind wir:

Offen, respektvoll, anregend – mit diesen Werten setzen wir uns als städtischer Eigenbetrieb täglich für Kinder und Familien in Frankfurt ein: In 148 Krippen, Kindergärten, Horten und Schulbetreuungen im gesamten Stadtgebiet. Erzieher:innen, Sozial- und Heilpädagog:innen, Sozialarbeiter:innen, Heilerziehungspfleger:innen und in unseren Krippen auch Kinderpfleger:innen – die Vielfalt unserer Teams bereichert unsere Pädagogik. Werden Sie Teil von Kita Frankfurt und gestalten Sie gemeinsam mit uns eine inspirierende Stadt zum Leben und Lernen, in der Kinderrechte konsequent umgesetzt werden.

Unsere gewachsene Einrichtung liegt mitten im Herzen des Westends in direkter Nähe zum Grüneburgpark. Die Einrichtung verfügt über ein großes Außengelände und wird demnächst saniert.
Die pädagogische Arbeit mit unseren vielfältigen Familien zeichnet sich maßgeblich durch die Arbeit nach dem (teil-) offenen Konzept aus. Ein erfahrenes Team freut sich auf Sie!


Aufgaben und Entwicklung

Hier bringen Sie sich ein:
  • Fachliche und organisatorische Steuerung einer Kindergarten- / Horteinrichtung mit Betreuungsplätzen für 105 Kinder.
  • Führung und Entwicklung eines derzeit 17–köpfigen Teams auf Basis der Führungsleitsätze und Werte von Kita Frankfurt.
  • Kontinuierliche, bedarfsorientierte Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit durch ganzheitliche Konzept- und Qualitätsentwicklung und Ausbildung neuer Fachkräfte.
  • Expertise in der Umsetzung und Steuerung von Sprachbildung und Teilhabe.
  • Enge Kooperation und Vernetzung mit den Familien, den Grundschulen und anderen relevanten Institutionen im Stadtteil.
  • Aktive Beteiligung an Projekten, Initiativen und Arbeitsgruppen des Eigenbetriebs.

Qualifizierung und Motivation

Das bringen Sie mit:
  • Erfolgreicher Studien- oder Ausbildungsabschluss mit der Befähigung zur Leitung einer Einrichtung gemäß HKJGB §25b
  • Idealerweise mehrjährige Erfahrung in Leitungstätigkeit oder als stellvertretende Leitung mit ausgeprägten Kompetenzen zur strategischen und operativen Steuerung einer Einrichtung der frühkindlichen Bildung.
  • Gute Deutschkenntnisse vergleichbar mit Niveau C1 des Europäischen Referenzrahmens (GER).
  • Freude an Führung, geistige Flexibilität und den Willen offen, respektvoll und anregend das eigene Umfeld durch systemisches Denken und Handeln zu gestalten.
  • Sehr gute Kenntnisse von Entwicklungs- und Bildungsprozessen sowie der Steuerung von innovativer pädagogischer Arbeit.
  • Kommunikationskompetenz, Durchsetzungsfähigkeit, emotionale Stabilität und die Fähigkeit zur interkulturellen und genderkompetenten Arbeit.
  • Bereitschaft, die Auslagerung des Kinderzentrums vorzubereiten und gemeinsam mit Kindern und Eltern sowie dem Team durchzuführen.
  • Strukturierte Arbeitsweise und sicherer Umgang mit EDV-Verfahren und gängigen MS-Office-Programmen.

Angebot und Verantwortung

​Wir bieten Ihnen:
  • Ein vielfältiges, lebendiges Umfeld und engagierte Menschen, mit denen Sie unsere Vision für diese Stadt pädagogisch gestalten.
  • Ganzheitliche Führungsverantwortung im größten Sozialunternehmen der Stadt.
  • Aktive Spielräume für die Steuerung von Bildung, Erziehung und Betreuung.
  • Umfangreiche Qualifizierungsangebote zu bedarfsgerechten, relevanten und aktuellen Themen sowie gezielte Fachberatungen, Coachings und Supervisionen.
  • Ein attraktives Gehalt mit unbefristeter Anstellung und einer Vielzahl an Leistungen des öffentlichen Dienstes: Unter anderem eine betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung.
  • Und bei Bedarf können Ihre Kinder beitragsfrei bei uns betreut werden.

Es handelt sich um eine zunächst befristete Tätigkeit voraussichtlich bis 30.09.2024. Interne Bewerber:innen, die bereits in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis stehen, erhalten eine persönliche Zulage gem. § 14 TVöD, in Höhe des Differenzbetrages zu dem Tabellenentgelt, das sich bei dauerhafter Übertragung ergeben würde.
Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber:innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Wichtig: Nach dem Infektionsschutzgesetz ist im Falle einer Einstellung ein Nachweis über ausreichenden Impfschutz oder Immunität gegen Masern für Bewerber:innen, die nach dem 31.12.1970 geboren sind, erforderlich.

Fachliche Fragen zur Einrichtung beantwortet Ihnen gerne die zuständige Regionalleitung,
Frau Spernau, unter der Rufnummer (069) 212- 73949.

Sie möchten mit uns die Zukunft von Frankfurt gestalten? Dann bewerben Sie sich bis zum 23.06.2024 über unser Bewerbungsmanagement-System rexx einfach und direkt online. 
Wir freuen uns auf Sie!